Ausgezeichnete Leistungen erbrachten die Welser Nachwuchsfahrer Simon Schmidberger (U13), Moritz Doppelbauer (U15), Kilian Springer, Benjamin Eckerstorfer und Jakob Purtscheller (alle U17) beim „11. Passauer Rundstreckenrennen um den Preis der Brauerei Hacklberg“. Simon belegte Rang 9 in der U13-Klasse, es siegte Valentin Zobl vom RC Grassinger Lambach. Im gemeinsamen Rennen der U15 und U17 – Klassen hielt sich Moritz Doppelbauer hervorragend, und siegte mit der sechstbesten Gesamtzeit überlegen in seiner Altersklasse vor Simon Potstada (Equipe Velo Oberland) und Max Herrmann (Herrmann Radteam).

Du möchtest Radsportler werden? Teste dein Talent!

Unser traditioneller Nachwuchscup für Unlizensierte und Lizenzierte findet auch heuer als Mittwoch-Rennserie wieder auf dem selektiven Rundkurs im Welser Messegelände hinter der Stadthalle statt.  Die folgenden Termine bitte vormerken und fleißig Werbung betreiben für diese ideale Möglichkeit für interessierte Radkids, erstmals Rennatmosphäre zu schnuppern. Das Auftaktrennen findet am Mittwoch, den 8.5. statt. Weitere Renntermine jeweils Mittwoch  22.5. / 5.6. / 19.6.2019  

 

Plakat und Ausschreibung demnächst hier...

bitte anklicken: Ausschreibung  2019 Boa Plakat 

 

 Weitere Infos entnehmen sie bitte der Ausschreibung        Anmeldung:     www.computerauswertung.at 

Unsere treue Schriftführerin Traudi Kurfner sorgt auch heuer wieder als Organisationschefin für den Fortbestand dieser beliebten traditionellen Frühjahrsradwoche im bewährten Hotel Principe direkt am Strand. Mit den Radsportfreunden aus Lambach um Walter Ameshofer konnten die rund 40 Teilnehmer eine auf Grund des frühsommerlichen stabilen Wetters eine intensive und ungetrübte Radwoche in der schon vertrauten Emiglia - Romana verbringen.

Ein herzliches Danke an unseren bewährten Buschauffeur Hannes Schobesberger, den auch ein Reifenplatzer auf der Heimfahrt nicht aus der Ruhe bringen konnte – und ganz besonders an Traudi Kurfner für die perfekte Gesamtorganisation!

Bei besten äußeren Bedingungen, blühenden Kirschen und vor vielen Zuschauern entlang der Strecke ging der Langzeitklassiker des österreichischen Radsports in seiner 58. Auflage als Harry Amringer Gedächtnisrennen äußerst spannend, unfallfrei und für den Veranstalterclub sportlich erfolgreich über die Bühne. Vorweg bedankt sich der Vorstand recht herzlich bei allen, die ihre wertvollen Beiträge zum Gelingen dieser Großveranstaltung geleistet haben. 40 Polizeibeamten, 30 Organen der Freiwilligen Feuerwehren Buchkirchen, Krenglbach, Scharten und Mistelbach sowie rund 70 unermüdlichen Mitarbeitern unseres Radclubs ist der Ruf des Kirschblütenrennens, eine der bestorganisierten und schönsten Radsportveranstaltungen Österreichs zu sein, zu verdanken!

Bilder in der Galerie!

Radsportbegeisterte und Helfer den 07. April 2019 bitte unbedingt vormerken: 

Bei unserem Frühjahrsklassiker, dem

58. Internationalen Kirschblütenrennen - Harry Amringer Gedächtnisrennen

werden wieder 500 bis 600 Starter in 6 Kategorien - von den 13 jährigen Buben und Mädchen über das Damenstarterfeld bis zur professionellen Elite - um den Sieg kämpfen. Die Bergwertungen auf der Mistelbacher Anhöhe, Durchfahrtsprints bei Start und Ziel in der Oberfeldstraße und vor allem die Obstbaumblüte und die Landschaft um den Schartner Höhenrücken sind die einzigartigen Zutaten zu diesem ältesten Straßenradrennen Österreichs.

 

bitte anklicken: Ausschreibung  2019plakatKB