Zum traditionellen Weihnachtspunschtrinken bei offenem Feuer und Weihnachtsklängen laden auch heuer wieder Eva und Franz Müller alle Mitglieder und Freunde des Radclubs herzlich ein.

Termin: 22. Dezember ab 16 Uhr

Der Vorstand des RC Arbö Felbermayr Wels wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Förderern ein

frohes Weihnachtsfest

und einen guten und unfallfreien Rutsch ins Neue Jahr!

Bei minus 9 Grad und hart gefrorenem Boden hielt sich U17 Fahrer Jakob Purtscheller auf für ihn neuem Terrain recht beachtlich. Er belegte hinter dem Tschechen Daniel Mraz (TJ Unicov) Rang 2! Moritz Doppelbauer (RC ARBÖ Grassinger) siegte im Rennen der U15 Fahrer, er wurde OÖ-Meister vor Clara Sommer (ARBÖ Freistadt) und Paul Viehböck (RC ARBÖ Walding)!

 

Die traditionelle Jahresabschlussfeier des RC ARBÖ Felbermayr Wels fand am 30. November im Messerestaurant statt. Die zahlreichen Gäste wurden in bewährter Weise von Walter Ameshofer durch den Abend geführt. Auch heuer wieder kann der Welser Radclub auf eine äußerst erfolgreiche Saison 2018 zurückblicken. In kurzweiligen Berichten von Mario Mair (Damen/Amateure/Master), Andi Friedl ( Jugend) und Andi Grossek (Elite) wurde die vergangene Saison noch einmal lebendig.

Ein reichhaltiges Buffet und das traditionelle Schätzspiel von Josef Lehner rundeten den gemütlichen Abend ab.

Tolle Leistungen auf selektiver Zeitfahrstrecke

66 Rennradsportlerinnen- und Sportler stellte sich am Sonntagnachmittag, dem14. Oktober bei herbstlichem Prachtwetter nochmals dem Kampf gegen die Uhr. Der bewährte selektive Kurs bei Steinhaus - 2 Runden a 7 km waren zu absolvieren - vom RC Arbö Felbermayr Wels wiederum bestens abgesichert, begeisterte die Aktiven. Auch ohne Profibeteiligung gabs tolle Zeiten. So kam der Tagesschnellste Martin Geretschnig in der Gäste-Rennklasse mit einem Schnitt von 44,7 km/h ganz nah an Ricci Zoidls Bestmarke von 2017 (45,9 km/h) und Sylvia Gehnböck, Tagesschnellste bei den Damen absolvierte den Kurs mit 40,2 km/h!

Fotos demnächst in der Galerie!

In der Jahreswertung des ÖRV, der ARBÖ junior-Trophy 2018 belegte Fabian Steininger mit 226 Punkten den ausgezeichneten 3.Platz. Der Sieg ging an Valentin Götzinger (Jun.Cycling Team Graz) mit 352 Punkten vor Maximilian Kabas (Friesies Bikery) mit 352 Punkten. Niko Riegler belegte Rang 10, Mario Holzleitner wurde 12., Julian Springer 17. und Ernst Steinauer 18. In der Teamwertung der Junioren erreichte der RC ARBÖ Felbermayr Wels ebenfalls den 3.Rang (614 P.) hinter dem Sieger Junior Cycling Team Graz (813 P.) und Friesies –Bikery (799 P.) In der U15- Klasse belegte Jakob Purtscheller den 6. Rang, Kilian Springer wurde 10. ebenso wie Zoe Gruber (MU14). Lara Schönauer erreichte Platz 9 (MU14) und ihr Bruder Thomas wurde 23. der U17 Kategorie.