Stephan Rabitsch, frisch gebackener Gesamtsieger der Radbundesliga, ist Welser Stadtmeister.                   

60 Rennradsportlerinnen und -sportler stellte sich am Sonntagnachmittag, dem 6. Oktober bei herbstlich kühlen und trockenen Bedingungen  nochmals dem Kampf gegen die Uhr. Der selektive Kurs bei Steinhaus - 2 Runden a 7 km waren zu absolvieren - vom RC Arbö Felbermayr Wels wiederum bestens abgesichert, verlangte den Aktiven nochmals alles ab. Erwartungsgemäß Schnellster mit Rekordschnitt von 46,1 km/h war Radsport Wels – Profi Stephan Rabitsch, der sich damit den Titel des Welser Stadtmeisters sicherte. Den Meistertitel bei den Damen  holte sich Titelverteidigerin Petra Schönauer vom Veranstalterclub und der Bezirksmeistertitel ging an Nils Friedl (WSA KTM Graz) aus Stadl Paura.

Fotos in der Galerie!        Alle Ergebnisse unter www.computerauswertung.at

 

Aktive und Mitarbeiter - bitte Sonntag, den 6. Oktober 2019  vormerken!  

Die  Welser Stadt- und Bezirksmeisterschaften  finden auch heuer wieder als Einzelzeitfahren für RadrennfahrerInnen  und HobbyradlerInnen in 11 Alters- und Leistungsklassen am bewährten selektiven Kurs bei Steinhaus statt. Der Start erfolgt um 14.00 Uhr wieder beim Bauerhof "Leithmair beim Kreuz" auf der Eberstalzeller Straße.

Wir hoffen auf zahreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei unserem auch für Gäste offenen Saisonabschlussevent!

 bitte anklicken:

  Plakat (pdf-Datei) Ausschreibung (pdf-Datei)   Strecke (pdf-Datei)  

Im Rahmen des 21. Welser Innenstadtkriteriums am31.Juli findet wieder das BOA KIDS-RACE in drei Altersklassen auf dem Rundkurs des Profirennens statt.

Das 4. und abschließende Rennen zum diesjährigen Boa-Cup am 19. Juni musste aus Sicherheitsgründen trotz bester Wetterbedingungen und fast abgeschlossenenem Streckenaufbau in letzter Minute abgesagt werden. Weit über 100 Romafamilien belegten mit ihren Wohnwagengespannen einen Großteil des Messegeländes und waren trotz intensiver Bitten und Verhandlungen schon an den Vortagen nicht dazu zu bewegen, den Mittwochkurs entsprechend freizuhalten. Knapp vor Rennbeginn drangen dann weitere ca. 20 Wohnwagengespanne in das schon abgesperrte Rennareal ein und zwangen uns endgültig zur Absage.

Wie üblich waren dann am Abend - die Gemüter hatten sich mittlerweile wieder beruhigt - alle in der Gesamtwertung klassierten Mädchen und Buben (3 Rennen - 1 Streichresultat) vom Veranstalter zur Gesamtsiegerehrung auf einen Imbiss und Getränke im Messerestaurant Wels eingeladen, und die vorne Plazierten konnten schöne Sachpreise sowie viele Pokale und Medaillen als Belohnung für spannende Kämpfe an den 3 Wettbewerbstagen dieser traditionellen Talentesuche des Radclubs Arbö Felbermayr Wels mitnehmen.

Bilder vom Boa-Cup in der Galerie!

 

Du möchtest Radsportler werden? Teste dein Talent!

Unser traditioneller Nachwuchscup für Unlizensierte und Lizenzierte findet auch heuer als Mittwoch-Rennserie wieder auf dem selektiven Rundkurs im Welser Messegelände hinter der Stadthalle statt.  Die folgenden Termine bitte vormerken und fleißig Werbung betreiben für diese ideale Möglichkeit für interessierte Radkids, erstmals Rennatmosphäre zu schnuppern. Das Auftaktrennen findet am Mittwoch, den 8.5. statt. Weitere Renntermine jeweils Mittwoch  22.5. / 5.6. / 19.6.2019  

 

Plakat und Ausschreibung demnächst hier...

bitte anklicken: Ausschreibung  2019 Boa Plakat 

 

 Weitere Infos entnehmen sie bitte der Ausschreibung        Anmeldung:     www.computerauswertung.at 

Ausgezeichnete Leistungen erbrachten die Welser Nachwuchsfahrer Simon Schmidberger (U13), Moritz Doppelbauer (U15), Kilian Springer, Benjamin Eckerstorfer und Jakob Purtscheller (alle U17) beim „11. Passauer Rundstreckenrennen um den Preis der Brauerei Hacklberg“. Simon belegte Rang 9 in der U13-Klasse, es siegte Valentin Zobl vom RC Grassinger Lambach. Im gemeinsamen Rennen der U15 und U17 – Klassen hielt sich Moritz Doppelbauer hervorragend, und siegte mit der sechstbesten Gesamtzeit überlegen in seiner Altersklasse vor Simon Potstada (Equipe Velo Oberland) und Max Herrmann (Herrmann Radteam).

Unsere treue Schriftführerin Traudi Kurfner sorgt auch heuer wieder als Organisationschefin für den Fortbestand dieser beliebten traditionellen Frühjahrsradwoche im bewährten Hotel Principe direkt am Strand. Mit den Radsportfreunden aus Lambach um Walter Ameshofer konnten die rund 40 Teilnehmer eine auf Grund des frühsommerlichen stabilen Wetters eine intensive und ungetrübte Radwoche in der schon vertrauten Emiglia - Romana verbringen.

Ein herzliches Danke an unseren bewährten Buschauffeur Hannes Schobesberger, den auch ein Reifenplatzer auf der Heimfahrt nicht aus der Ruhe bringen konnte – und ganz besonders an Traudi Kurfner für die perfekte Gesamtorganisation!